Skip to main content

FAQs

Technische Fragen

Nach dem Click auf "Fahrplan" bzw. einen darunterliegenden Menüpunkt wird nur eine Seite mit dem Text "Bitte um einen Augenblick Geduld - sie werden sofort weitergeleitet..." angezeigt, die Weiterleitung funktioniert jedoch nicht.

Die Weiterleitung auf andere Seiten ist in unserem Fall bei mehreren Services wie bspw. Routenplaner, Linienfahrpläne etc. notwendig, da die Auskunfts-Applikationen aus Performancegründen auf mehrere Server aufgeteilt sind. Die Weiterleitung wird durch einen http-Refresh ausgelöst dessen Timeout auf 0 gesetzt ist. Schalten Sie die automatische Weiterleitung in der Konfiguration Ihres Browsers ein oder benutzen Sie den entsprechenden Link auf der Weiterleitungs-Seite.

Unterstützt werden folgende Betriebssysteme:

  • Microsoft Windows 7
  • Microsoft Windows 8.1
  • Microsoft Windows 10
  • Apple MacOS X oder höher

Ältere Betriebssysteme können leider nicht mehr unterstützt werden.

Im Zuge der Verbesserung der Funktionalität und des Umfangs unserer Website, unterliegt diese kontinuierlich Verbesserungen und neuen Funktionen. Die Homepage wird aus diesem Grund mit folgenden Browsern auf Kompatibilität geprüft:

Microsoft Internet Explorer 11• Microsoft Edge• Mozilla Firefox Version 27.0 oder höher• Apple Safari 7 oder höher (unter MacOS X)• Google Chrome 33 oder höher• Opera Version Version 19 oder höher

Beim Click auf einen Menüpunkt/Button wird keine Aktion ausgeführt. Viele Aktionen auf der VOR-Site werden durch Javascripts ausgelöst. Sie müssen Javascript aktivieren, um die Site ordnungsgemäß anzeigen zu können. 

Der Routenplaner funktioniert mit Opera-Browser nicht. Das Eingabeformular für den Routenplaner wird zwar angezeigt, beim Click auf die Schaltfläche "Abfragen" wird jedoch keine Abfrage gestartet. 

Alle Regionalbuslinien im Verkehrsverbund sind Linienverkehre, bei denen eine Beförderung nur im Ausmaß der verfügbaren Plätze erfolgen kann. Der Kauf eines gültigen Tickets stellt keinen Anspruch auf eine garantierte Beförderung dar. Die MitarbeiterInnen der Verkehrsunternehmen sind dazu berechtigt, Fahrgästen den Einstieg zu verweigern, wenn die maximale Kapazität des betreffenden Fahrzeuges erreicht ist oder die Sicherheit durch die Aufnahme weiterer Fahrgäste nicht mehr gewährleistet ist. Für Fahrgäste und insbesondere für größere Gruppen oder Schulklassen kann eine Beförderung im regulären Linienverkehr nach Maßgabe des vorhandenen Platzes erfolgen jedoch nicht garantiert werden. Die Reservierung von Plätzen ist grundsätzlich ausgeschlossen. 

Kilometerauskünfte erhalten Sie über den Pendlerrechner vom Bundesministerium für Finanzen.